Microsoft schafft Anwesenheitspflicht für Beschäftigte ab

Microsofts Mitarbeiter können arbeiten, wo sie wollen…

Arbeiten am Küchentisch, im Café oder aus dem Zug: Das amerikanische Softwareunternehmen Microsoft hat nun entschieden, dass in Deutschland niemand mehr in die Firma kommen muss.

Der feste Arbeitsplatz mit starrer Anwesenheitspflicht von 9 bis 17 Uhr wird in in vielen deutschen Büros zum Auslaufmodell. Nach Lockerungen der Arbeitszeiten kommen Arbeitgeber den Beschäftigten inzwischen auch bezüglich des Arbeitsortes entgegen und lassen sie zumindest teilweise von Zuhause aus arbeiten. Der Softwarekonzern Microsoft hat die Büro-Anwesenheitspflicht für seine Mitarbeiter in Deutschland nun sogar vollständig abgeschafft. „Arbeitet wo und wann ihr wollt“, lautet die Devise. Erst vor kurzem hatte Virgin-Chef Richard Branson die Devise ausgegeben: Urlaub, so viel und wann man will – sofern die Mitarbeiter ihr Arbeitspensum schaffen…

Quelle:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/microsoft-schafft-anwesenheitspflicht-fuer-beschaeftigte-ab-13195180.html