Vom Lebenslauf zum Menschen

Auch wenn es banal scheint: Gutes Recruiting bedeutet mehr als nur Anforderungen abzugleichen und vakante Positionen irgendwie zu besetzten: Es kommt immer auch auf den Menschen und seine Wertvorstellungen an.

Mut zur Re-Personalisierung

Diese Aussage scheint banal in der Vermittlung von „Personen“, doch in der Praxis stehen wir oft genug vor der Herausforderung, dass wir Manager auf die Bedeutung qualitativer Kriterien für die Auswahl des „passenden“ Mitarbeiters sensibilisieren müssen.“ Personalarbeit braucht mehr Mut zur Re-Personalisierung.

Durch Experten- und Spezialisierungsbewegungen bei Beratern, Fachabteilungen und der Dezentralisierung von Entscheidungen stehen wir zunehmend vor Abteilungsleitern und Geschäftsführern, die versuchen, das passende Personal zu rekrutieren.

Qualität statt Quantität

Leider wird es ihnen häufig durch interne Strukturen unmöglich gemacht. Denn externe Personalgewinnung erhöht oft nur die Menge an Bewerbern, aber führt nicht zum qualitativ „Passenden“.

Hinderlich ist die Vorstellung, dass Arbeitsleben losgelöst vom Leben zu betrachten, doch beide näher sich immer mehr an und unterliegen in unserer Gesellschaft zunehmend innenorientierten Beurteilungen.

Arbeit = Leben

Sicherlich sucht der neue Abteilungsleiter ein Unternehmen, das ihm neue berufliche Herausforderungen bietet. Aber sein Augenmerk gilt auch einem Team, in dem er sich am „wohlsten“ fühlt.

Für den Kandidaten spielen qualitative Kriterien längst eine Rolle bei der Entscheidungsfindung. Arbeit ist nicht mehr nur der Ort der Existenzsicherung, sondern auch der Raum individueller Interessen und Selbstverwirklichung.

Qualitative Verfahren als Basis von Personalentscheidungen

Wie sind diese subjektiven Anforderungen an das neue Unternehmen zu ermitteln und zu bewerten?

Qualitative Verfahren, die das Verstehen der Ziele des Unternehmens und des Bewerbers in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen, decken individuelle Motivationen und Bedürfnisse auf und sind die Basis für die richtige Personalentscheidung.

 

Quelle / mehr: http://berufebilder.de/2014/personalentscheidungen-brauchen-lebenslauf-menschen/